Die Rundsendung ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Vereinslebens, wenn nicht sogar das A und O des Vereines. Mitglieder kleben ihre abzugebenden Marken/ Ansichtskarten in vom Verein aufgelegte Rundsendehefte im Format A6 (Marken) oder A5 (Karten), um diese über den Rundsendedienst anderen Mitgliedern über die jeweilige Sektion bereitzustellen.

Am Rundsendedienst können und sollen alle Sektionen (auch einzelne Mitglieder – sofern diese keiner Sektion angeschlossen sind bzw. in ihrer Umgebung sich keine Sektion befindet) teilnehmen.

Der Rundsendedienst wird zur Zeit von drei ehrenamtlichen Funktionären bedient, welche jeweils Dienstag in der Zentrale die Rundsendungen austauschen. Für nicht in Wien oder der näheren Umgebung ansässige Sektion erfolgt dies am Postweg. Bei einem Funktionär (wohnhaft an der nördl. Grenze Wiens) gibt es auch die Möglichkeit, den Wechsel der Rundsendung nach telefonischer Terminvereinbarung an seinem Wohnsitz vorzunehmen.

Nähere Details sind in der Rundsendeordnung zu ersehen.